Arizona Erlangen | AGBs Sunset Lounge
Come to where the real taste is. Der "American way of life" ist bei uns Programm: Richtig dicke Burger vom Lavagrill, leckere BBQ-Spezialitäten.
388
page-template-default,page,page-id-388,page-child,parent-pageid-447,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Allgemeine Geschäftsbedingungen: Vermietung Arizona Sunset Lounge (Stand: 1.5.2017)

1.       Geltung Unsere Angebote, Lieferungen und Leistungen erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Diese sind Bestandteil aller Veranstaltungsverträge, die wir mit unseren Kunden schließen. Abweichende Bedingungen unserer Kunden gelten nicht, es sei denn, dass wir uns im Einzelfall schriftlich hiermit einverstanden erklärt haben.

2.       Teilnehmerzahl 

Die vertraglich vereinbarten Teilnehmerzahlen werden der  Sunset Lounge garantiert und können um höchstens 10 % unterschritten werden, sofern der Kunde die Unterschreitung bis spätestens fünf Tage vor dem vereinbarten Veranstaltungstermin schriftlich mitteilt. Bei später mitgeteilten oder nicht angekündigten Unterschreitungen der vereinbarten Teilnehmerzahl schuldet der Kunde die vereinbarte Vergütung für die garantierte Teilnehmerzahl. Die Mindest-Teilnahmerzahl beträgt 35 Personen.

Überschreitungen der vereinbarten Teilnehmerzahl -im Rahmen der tatsächlichen Kapazitäten- sind uns vorab mitzuteilen. Im Einzelfalle wird die Vergütung gegebenenfalls hieran angepasst.

3.       Räumlichkeiten Die Leistungen unsererseits umfassen die Vermietung der „Sunset Lounge“, der zugehörigen WC-Anlagen, des Treppenaufgangs und des Eingangsbereiches zur Sunset Lounge.

4.       Mietzeitraum Soweit nicht anders vereinbart beginnt der Mietzeitraum um 16:00 Uhr des Veranstaltungstages und endet um 02:30 Uhr des folgenden Tages. Veranstaltungsende ist spätestens 02:30Uhr. Aufgrund von Konzessionsbestimmungen hat der Kunde dafür Sorge zu tragen, dass seine Gäste bis spätestens 03:00 Uhr die Räumlichkeiten sowie den Außenbereich des Arizona verlassen haben.

5.       Kaution Wir behalten uns vor, eine Kaution in Höhe von € 250.- zu verlangen. Die Kaution ist vor Beginn der Veranstaltung in bar zu entrichten, und wird nach der Veranstaltung mit dem Rechnungsbetrag verrechnet, bzw. mit § 13: Bruch und Verlust gegengerechnet.

6.       Personal Personal wird mit den Stundensätzen laut gültiger Preisliste in Rechnung gestellt. Mindestens eine Thekenkraft ist über den gesamten Abend erforderlich.

7.       Reinigung Eine Reinigungspauschale wird laut gültiger Preisliste erhoben. Bei starker Verschmutzung fällt ein Zuschlag laut gültiger Preisliste an.

8.       Speisen und Getränke Speisen werden grundsätzlich in Buffetform serviert und mit pro-Kopf-Pauschale berechnet. Getränke werden nach tatsächlichem Verbrauch berechnet, wobei angebrochene Getränke komplett berechnet werden. Die Gefäß-Größen sind auf dem Getränkeangebot angegeben. Cocktail-Gläser haben folgenden Füll-Inhalt: Cocktailglas: 0,46l,  Caipiglas: 0,42l,  Supersize-Glas: 0,72l, Longdrinkglas: 0,35l  Cocktailschale 0,2l. Der Getränkekonsum wird mittels Konsum-Listen unmittelbar und transparent dokumentiert.

9.       Transparenz Der Kunde ist jederzeit während der Veranstaltung berechtigt, Einsicht in die Konsum-Listen zu  nehmen, um sich über den aktuellen Stand des Getränkekonsums zu informieren.

10.   Fälligkeit und Verzug Der Rechnungsbetrag ist 10 Tage nach Rechnungsdatum der Rechnung, die wir für unsere Leistungen erstellt haben, zur Zahlung fällig.

11.   Preise, Zahlung, Inkasso Es gelten die Preislisten, die auf unserer Homepage veröffentlicht sind, zum Zeitpunkt der Angebotserstellung, Irrtümer vorbehalten. Alle Preise verstehen sich zzgl. der jeweils gültigen Mehrwertsteuer, soweit nicht anders angegeben. Wir sind zu einer Preisanpassung berechtigt, wenn unsere Leistung später als vier Monate nach Vertragsabschluss zu erbringen ist und in der Zwischenzeit Löhne oder Kosten sich um mehr als 5 % für uns erhöht haben. Der Kunde ist berechtigt, aufgrund dieser Preisanpassung den Vertrag zu kündigen, wenn für ihn die Vertragserfüllung hierdurch unzumutbar wird.

12.   Zahlungs-Modi Es stehen folgende Möglichkeiten für Abrechnung und Zahlung während des Abends zur Verfügung:

  • Der komplette Leistungsumfang wird dem Kunden in Rechnung gestellt.
  • Der Leistungsumfang wird bis zu einer vorher durch den Kunden festgelegten Budget-Grenze dem Kunden in Rechnung gestellt, danach wird die Veranstaltung auf „Selbstzahler-Modus“ weiter betrieben. Hierbei werden die Preise laut Preisliste / Karte sofort kassiert. Hinweis: Hierdurch können u.U. längere Wartezeiten entstehen, als ohne „Selbstzahler-Modus“.
  • Der Leistungsumfang wird komplett dem Kunden in Rechnung gestellt, bis auf einzelne, vorher vereinbarte Produkte / Produktgruppen, für welche der „Selbstzahler-Modus“ gilt.

Unabhängig vom Zahlungsmodus obliegt dem Kunden die Verantwortung für die Bezahlung der erbrachten Leistungen. Kommt ein Gast im „Selbstzahler-Modus“ der unmittelbaren Zahlungsaufforderung der erbrachten Leistung nicht nach, wird diese dem Kunden in Rechnung gestellt.

13. Mindestumsatz Wir erwarten einen Mindestumsatz durch den Verzehr von Speisen und Getränken während der Veranstaltung. Hierbei ist unerheblich, ob der Mindestumsatz durch Komplettzahlung oder durch Selbstzahlermodus entsteht.

13.1. Mindestumsatz durch Speisen und Getränke an den Tagen Freitag, Samstag oder vor Feiertagen: € 1000,00 (inkl. MwSt.)

13.2 Mindestumsatz durch Speisen und Getränke an Wochentagen: € 750,00 (inkl. MwSt.)

13.3. Verfehlung des Mindestumsatz Wird der entsprechende Mindestumsatz nicht erreicht, behalten wir uns das Recht vor, die fehlende Differenz als Raummiete nachträglich in Rechnung zu stellen.

14.   Stornierung Bei einer Stornierung durch den Kunden gilt § 649 BGB für unsere gesamte Leistung, wonach wir berechtigt sind, die vereinbarte Vergütung unter Anrechnung ersparter Aufwendungen zu verlangen, sofern dies nicht vermieden werden kann.

Der Kunde hat daher bei einer Stornierung bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn 15%, in der Zeit von 30 Tagen bis 20 Tagen 30%, von 20 Tagen bis 10 Tagen 50%, 10 Tagen bis 3 Tagen 70%, am 3. und 2. Tag 90% der für die Veranstaltung vereinbarten Vergütung an uns zu zahlen. Bei Stornierung am Tage vor dem oder am Veranstaltungstag ist die Vergütung in vereinbarter Höhe zu entrichten. Bei Getränkeabrechnung laut Angebot „nach Verbrauch“ wird ein Getränkekonsum von €10.- zzgl. MwSt. pro Person in Rechnung gestellt. Dem Kunden steht der Nachweis offen, dass wir höhere Aufwendungen erspart haben. Für einen Nutzungsvertrag über Räumlichkeiten gelten bei Stornierung der Veranstaltung die hierin getroffenen Vereinbarungen.

15.   Bruch und Verlust Entstehen bei der Veranstaltung des Kunden an Gegenständen, die wir dem Kunden zur Verfügung gestellt haben -insbesondere an Mobiliar, Geschirr oder Gläsern-, Schäden, ist der Kunde zum Schadenersatz verpflichtet. Bruch und Schwund sind nach dem Neuwert zu ersetzen. Der Kunde ist berechtigt, nachzuweisen, dass kein oder ein wesentlich geringerer Schaden entstanden ist. Der Kunde hat für ein Verschulden seiner Gäste, Mitarbeiter oder Personals wie für eigenes Verschulden einzustehen.Hat der Kunde Gegenstände von uns gemietet, ist er verpflichtet, den Mietzins für die ihm übergebene Sache so lange zu entrichten, bis wir sie zurückerhalten, für beschädigte, zerstörte oder verlorene Sachen, bis diese wieder hergestellt oder Ersatz beschafft oder Wertersatz geleistet wurde

16.   Austauschrecht Wir sind berechtigt, in unserem Sortiment bzw. unserer Preisliste aufgeführte Spezialitäten gegen gleichwertige auszutauschen, wenn die zu liefernden Spezialitäten zurzeit nicht vorhanden sind und der Austausch zumutbar ist.

17.   Gewährleistung Soweit der Kunde eine Herabsetzung des von ihm geschuldeten Vertragspreises wegen behaupteter Schlechterfüllung des Vertrages durch die Arizona Erlangen GmbH & Co KG (haftungsbeschränkt) begehrt, ist er verpflichtet, dies unter Angabe von Gründen der Arizona Erlangen GmbH & Co KG (haftungsbeschränkt) unverzüglich schriftlich mitzuteilen. Bei Reklamation können Ansprüche gegen die Arizona Erlangen GmbH & Co KG (haftungsbeschränkt) nur innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehenem Ende der Veranstaltung geltend gemacht werden.

18.   Pflichten des Kunden

  • Unser Kunde ist verpflichtet, sofern nichts anderes vereinbart ist, uns sofort zu unterrichten, wenn der Mietgegenstand beschädigt und reparaturbedürftig ist, er hat in diesem Fall jegliche Reparatur in Eigenregie zu unterlassen.
  • Der Kunde darf Speisen und Getränke zu Veranstaltungen nicht mitbringen.
  • Der Kunde versichert durch seine Anmeldung, dass die Teilnehmer volljährig oder in Begleitung einer erziehungsberechtigten Person sind.
  •  Bei evtl. auftretenden Leistungsstörungen ist der Kunde verpflichtet, im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen mitzuwirken, evtl. Schäden zu vermeiden oder gering zu halten. Der Kunde ist verpflichtet, bei evtl. Leistungsstörungen alles ihm Zumutbare zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen und evtl. entstehenden Schaden gering zu halten
  • Der Kunde ist dafür verantwortlich, dass die für die Durchführbarkeit der Veranstaltung bereitgestellten Räumlichkeiten und Flächen für die Durchführung der geplanten Veranstaltung zugelassen und geeignet sind. Der Kunde übernimmt insbesondere die Verpflichtung, evtl. erforderliche Genehmigungen einzuholen, Strecken und Flächen gegen allgemeine Gefahren zu sichern und Gefahrenquellen auszuschließen
  • Der Kunde hat dafür Sorge zu tragen, dass jederzeit die Sicherheit im Veranstaltungsraum gewährleistet ist, und die Flucht- und Rettungswege jederzeit frei zugänglich bleiben.Der Kunde hat die Gäste darauf hinzuweisen, dass in den Veranstaltungsräumen, WCs und Treppenaufgang das Rauchen nicht gestattet ist.
  • Der Kunde ist verantwortlich für Einhaltung der Vorgaben im Schallschutz.

19.   Sonstiges Abweichende Vereinbarungen oder Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages – einschließlich dieser Geschäftsbedingungen – unwirksam sein, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Die Parteien werden die unwirksamen Bestimmungen unverzüglich durch solche wirksam ersetzen, die den unwirksamen in ihrem wirtschaftlichen Zweck möglichst nahekommen. Gerichtsstand ist Erlangen.

Arizona Sunset Lounge
Wasserturmstr. 8
91054 Erlangen
Tel: 0049 / 9131 / 9745657
 
Betrieben von:
Arizona Erlangen GmbH & Co KG
Calvinstr. 3
91054 Erlangen
Tel: 0049 / 9131 / 9708074
Fax: 0049 / 9131/ 9708075
 
Martin Hubmann
Tilmann Stürmer
Daniel Gruber

 

Email: info@arizona-erlangen.de